Herzlich Willkommen beim TV Geestenseth von 1912 e.V.

 

 

 

Der Termin für das Dorfgemeinschaftfest wurde eine Woche vorverlegt

das Fest findet jetzt am 18.0818 - 19.08.18 statt

das Kindersportfest jetzt am 18.08.18 um 15.00 Uhr ist der Start

 

1.Mai Fahrradtour

Eine Fahrradtour durch die Umliegenden Ortschaften rund um Geestenseth. Ca. 20 Km bei langsamer Fahrt und kleinen Getränkepausen ist die Strecke für Jung und Alt zu schaffen. Anschließend werden auf dem Sportplatz Wurst und Fleisch gegrillt.

 

Kindersportfest

In diesem Jahr wird das Kindersportfest am 18.08.2018 Neu im Rahmen des Dorffestes durchgeführt. Werfen, Laufen und Springen für die Kleinen von 1-15 Jahre. Jeder ist ein Sieger und wird mit einem kleinen Geschenk geehrt.

 

Laterne laufen

Am 09.11.2018 findet das Laterne laufen mit der Grundschule Geestenseth statt. Abmarsch ist die Schule und unter Absicherung durch die Feuerwehr Geestenseth wird der Marsch durch Geestenseth auf dem Sportplatz enden. Der Grill und das Lagerfeuer sind angezündet.Bei einem Ballspiel bei Flutlicht auf dem Sportplatz für die Kleinen können die Eltern und Lehrer einige Gespräche bei angenehmer Atmosphäre führen.

 

 

Vorweihnachtlicher Klönschnack

Traditionell veranstaltet der am 3. Advent einen vorweihnachtlichen Klönschnack

im Carport der Bäckerei Wiechmann.

Er findet am 16.12.2018 ab 14.30 Uhr statt.

Mehr unter "Einladungen".

 

TV Geestenseth feiert Handballgeschichte

1965 gelingt Aufstieg in die Oberliga

Diese eindrucksvolle Erfolgsstory vollendet im Jahr 2015 ihre ersten 50 Jahre,

und dieses Jubiläum wollen wir am Sonnabend dem 06. Juni um 17.00 Uhr auf

dem Sportplatz am Löh mit einem Grillfest feiern.    Weiterlesen unter "Einladungen".............

 

 

 Protokoll der Jahreshauptversammlung TV Geestenseth vom 02.03.2018 um 20 Uhr im DRK-Haus

 

 

1.            Um 20.05 Uhr eröffnet der 1. Vorsitzende Manfred Dettmann die Jahreshauptversammlung und begrüßt die anwesenden Mitglieder, darunter die  Ehrenmitglieder Gerda Kranz, Heinz-Jürgen Oesting und Herbert Heins und das Ortsrat-Mitglied Thomas Klapötke, in Vertretung für die Ortsbürgermeisterin Carmen Ahlbohm und Rita Rohloff, als Pressevertretung. Manfred bedankt sich bei allen Vorstandsmitgliedern und bei allen Übungsleitern für ihre geleisteten Arbeiten. Danach bittet Manfred um eine Gedenkminute für das verstorbene Mitglied Helmut Haider.

 

2.           Der 1. Vorsitzende Manfred Dettmann stellt die ordnungsgemäße Ladung, die Beschlussfähigkeit und die Korrektheit der Tagesordnung fest.

 

3.           Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2017 liegt aus und wird einstimmig genehmigt.

 

4.           Mirja von Glahn berichtet, dass in ihrer Gruppe Eltern/Kind, 0-6 Jahre, durchschnittlich ca. 5 Kinder sind. Fingerspiele, aufwärmen, mit den Eltern zusammen Geräte auf- und abbauen, Abschlussrunde gehören mit zu den Ritualen. Die Eltern betreuen ihre Kinder und haben alle zusammen Spaß.

Manni berichtet, dass es bei Reinhild ähnlich ist, sie betreut die älteren Kinder, meist sind so zwischen 5 und 12 Kinder da.

Marina bietet am Montag ein Voll-Power-Kurs an, mit fetziger Musik für Übungen Bauch-Beine-Po, z. Zt. sind ca. 5 – 10 Leute da. Am Donnerstag sind ca. 12 Leute da, um Gymnastik, Ausdauer, Spiele zu machen, es läuft super und macht viel Spaß.

Super, dass Marina und Eyleen die Gruppen von Petra und Eva aufgefangen haben.

Thomas Baesler berichtet über Jugendfußball, die Kleinen spielen in Wehdel, ab 14 Jahre können sie zu JSG Biber wechseln. Leider gibt es keine Mannschaft mehr, nur Spaßmannschaften, wahrscheinlich bedingt durch Handy, Computer etc.

Bei der Jedermann-Fußball Gruppe von Heino, sind im Winter die Syrer nicht so vertreten, aber im Sommer auf dem Sportplatz sind garantiert wieder alle da.

Dann soll auch wieder ein Fußball Turnier für Freizeitmannschaften stattfinden.

Über Tischtennis kann Wolfgang berichten, dass sie nicht Tabellenletzter sind, sie spielen allerdings in der untersten Klasse. Es ist schwierig, überhaupt eine Mannschaft mit 4 Leuten zusammenzubekommen. So wird jetzt in neuen Orten gespielt und die Herausforderungen sind groß, aber.... sie sind auf dem 5. Platz !

Über Handball kann Manni nur berichten, dass sich alles unter anderem nach Schiffdorf verschoben hat, die auch wirklich sehr gute Arbeit leisten und auch in der Oberliga mitspielen. Die Spielgemeinschaft Sellstedt/Geestenseth ist Geschichte. Leider.

Unsere Einrad-Gruppe, ist schon eher eine Zirkus-Gruppe. Kinder von 6 – 15 Jahren treffen sich jeden Montag um sich auf den verschiedensten Geräten fortzubewegen. Tabea und Celina haben sich fortgebildet und Lehrgänge besucht, so dass sie jetzt Kuddel vertreten können, falls er mal verhindert ist.

 

5.           Die 1. Kassenwartin Gerda Kranz legt wieder einen positiven Kassenbericht vor: Die Einnahmen beliefen sich auf 23.403,98 €, die Ausgaben auf 42.990,93 €, so dass sich unter Berücksichtigung des Vortrages von 2016 ein Kassenbestand in Höhe von 26.337,65 € ergibt. Gerda merkt an, dass die Spenden u.a. von J. von Oesen, J. Schlesselmann, G. Krüdener, H.-J. Oesting, R. Brandt und C. Ahlbohm erfolgten, diesen Allen herzlichen Dank.

 

6.           Thomas Baesler erstattet den Bericht der Kassenprüfer, Petra Wolf, Joachim Cordes und er haben am 23.2.18 die Belege geprüft und bestätigen Gerda wieder eine saubere, ordnungsgemäße und übersichtliche Kassenführung.

 

7.           Die Entlastung der Kassenwartin beantragt Thomas Baesler. Sie erfolgt einstimmig.

 

8.           Herbert Heins bedankt sich bei dem 1. Vorsitzenden für den umfangreichen Bericht und beantragt die Entlastung des Vorstandes. Auch diese erfolgt einstimmig.

 

9.           Die Wahlen bringen folgende Ergebnisse:

a)           1. Vorsitzender Manfred Dettmann                       Wiederwahl - einstimmig

b)           3. Vorsitzende/r  -  siehe Tagesordnungspunkt 12

c)           1. Schriftwartin Imke Rathje                                  Neuwahl - einstimmig

d)           2. Kassenwartin Silke Kluck                                     Wiederwahl - einstimmig

e)           Kassenprüfer Mirja von Glahn                                 Neuwahl – einstimmig

            (Thomas Baesler, Joachim Cordes bleiben)

 

1.            Veranstaltungen:

01. Mai 2018              Fahrradtour              Tischtennis

18. August 2018         Kinder – Kreissportfest im Rahmen vom Dorfgemeinschaftsfest

Die Leitung des Sportfestes gibt Imke an Mirja, Reinhild und Tabea weiter.

09. November 2018 Laterne laufen mit Schule und Vorstand

16. Dezember 2018  Punschstand                Ex-Handballer und Frauen

 

2.           Ehrungen

Für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft wird Herbert Heins mit einer Urkunde und einem Präsent geehrt. Leider sind viele Mitglieder, Werner und Sigrid Ahrens, Gisela Balzer, Gaby Geike-Gerken, Britta Ehlers und Klaus Kobelt, die geehrt werden sollten, aus Krankheits- oder ähnlichen Gründen nicht anwesend, so wie z.B. auch Jacob Schlesselmann, der in seiner 40jährigen Vereinszugehörigkeit sehr viel für den Handball getan hat. Diese Ehrungen werden nachgeholt.

Besondere Ehrungen: mit einem Präsent wird Heinz-Jürgen Oesting besonders geehrt, er hat in den ganzen Jahren schon soviel für den Verein getan, hat u.a. schon bei der 75 Jahre-Feier und bei der 100 Jahre-Feier mitgewirkt und jahrelange Pressearbeit geleistet. Herzlichen Dank dafür. Ebenso sollte Hans Stross für seine besonderen Leistungen für den Verein geeehrt werden, da er z. Zt. in Urlaub ist, wird auch dieses nachgeholt.

 

3.           Änderung der Satzung: Verzicht auf den 3. Vorsitzenden, dieser wurde zur 75 Jahre  Feier als Veranstaltungsleiter eingesetzt, jetzt ist er nicht mehr notwendig.

Die Abstimmung, die Satzung dem entsprechend zu ändern, erfolgt einstimmig.

 

4.           Haus der Vereine – Angebote sind eingegangen und Aufträge werden erteilt. Gelder sind alle bewilligt. Insgesamt 7 Vereine unterstützen den Bau mit Geld oder Eigenleistungen, unter anderem bezuschusst der TVG den Bau mit 10.000,00 €. Die nächste Vorstandssitzung wird 2019 wohl in dem bis dahin fertiggestellten Haus der Vereine stattfinden.

Im Sporthaus wurden die sanitären Anlagen für 20.000,-- € erneuert, 10.000,-- € hat davon der Verein übernommen. Das Sporthaus muss in Ordnung gehalten werden, dieses Jahr müssen die Lichtmasten und das Vordach erneuert werden.  Unser Sportplatz ist immer gut bespielbar, weil Sand unter dem Rasen ist, so ist im Sommer reger Spielbetrieb auch für andere Vereine möglich.

Es wurde von K.-J. Hashagen mit dem Natur- und Umweltschutz Verein ein Zelt erworben, welches ausgeliehen werden kann.

Thomas Klapötke, als Vertreter des Ortsrats und der Ortsbürgermeisterin Carmen Ahlbohm, ist unter anderem auch im Sportausschuss, er freut sich über die Aktivitäten des Vereins und auch über das Haus der Vereine. Er bedankt sich für unsere Arbeit.

Joachim Cordes bedankt sich noch mal für die Hilfe und Unterstützung bei den Spielen etc. im Rahmen des Jubiläums der Jugend Feuerwehr. Es war dadurch ein sehr gelungene Veranstaltung.

 

5.           Zum Abschluss gab es noch eine Verabschiedung und ein  Dankeschön an mich, Sigrid Stumm, für 14 Jahre Schriftwartin mit Blumen und Präsente. Herzlichen Dank von mir an euch.

Um 21.11 Uhr schließt der 1. Vorsitzende Manfred Dettmann die Versammlung, natürlich nicht ohne sich bei allen für die geleisteten Arbeiten zu bedanken.

 

Als Imbiss werden belegte Brote, Kaffee und Kaltgetränke angeboten.

 

 

Sigrid Stumm

Schriftwartin